Fröbelbrücke in Freital wegen starker Schäden gesperrt

Zuletzt aktualisiert:

Die Fußgängerbrücke in Freital-Deuben, auch bekannt unter dem Namen "Fröbelbrücke", ist ab sofort gesperrt. Hintergrund sind dringend notwendige Sanierungsarbeiten, heißt es von der Stadt. 

Die Brücke führt über die Vereinigte Weißeritz und wurde 1996 gebaut. Aufgrund des Hochwassers im Jahr 2002 wurde das Bauwerk stark beschädigt und daraufhin wieder instand gesetzt. Der hölzerne Überbau wurde komplett ausgetauscht. Allerdings wurden bei einer Überprüfung 2020 weitere Schäden festgestellt. Damit auch in Zukunft das Überqueren der Brücke sicher ist, wird u. a. die Dichtung erneuert, der Bohlenbelag, das Geländer und der Holzschutz verbessert.

Die Brücke ist daher noch bis Mitte Oktober vollständig für Fußgänger und auch Radfahrer gesperrt. Eine Umleitung ist über die etwa 200 Meter oberstrom gelegene Brücke Krönertstraße möglich oder über die rund 300 Meter unterstrom gelegene Brücke Poisentalstraße.

Die Kosten liegen bei 220.000 Euro, mitfinanziert vom Freistaat Sachsen.