Erzgebirge Aue verliert Generalprobe

Zuletzt aktualisiert:

Zweitligist FC Erzgebirge Aue hat sein letztes Testspiel in der Vorbereitung auf die neue Saison verloren. Die Mannschaft von Trainer Dirk Schuster unterlag am Samstag dem Drittligisten Dynamo Dresden mit 0:1 (0:1). Agyemang Diawusie (7. Minute) erzielte den einzigen Treffer der Partie, die in Lößnitz ohne Zuschauer stattfand. 

Bei den Auern feierte Torhüter und Kapitän Martin Männel nach einer Schulterverletzung sein Comeback. Der Zweitligist hatte zu Beginn des Spiels große Probleme und geriet früh in Rückstand. Nach einem Ballverlust im Mittelfeld kam der Ball zu Diawusie, der Männel mit einem Flachschuss keine Abwehrmöglichkeit ließ.

In der 24. Minute musste FCE-Verteidiger Malcolm Cacutalua mit einer Knieverletzung den Platz verlassen. Der eingewechselte John Patrick Strauß sorgte für mehr Belebung im Auer Spiel. Dynamo-Torwart Kevin Broll verhinderte nach einem Schuss von Dimitrij Nazarov (30.) den Ausgleich.

Nach dem Seitenwechsel vergaben Philipp Zulechner (65.), Strauß (70.) und Erik Majetschak (80.) weitere gute Möglichkeiten für die «Veilchen». In der 83. Minute scheiterte zudem Nazarov mit einem Foulelfmeter an Broll.  

Der FC Erzgebirge ist in der 1. Runde des DFB-Pokals am 12. September beim Südwest-Regionalligisten SSV Ulm gefordert.