Erzgebirge Aue chancenlos in Hamburg

Zuletzt aktualisiert:

Erzgebirge Aue hat in der 2. Fußball-Bundesliga die erste Niederlage in dieser Saison kassiert. Die Veilchen mussten sich im Nachholspiel beim Hamburger SV klar mit 0:3 geschlagen geben. Wintzheimer, Kittel und Narey trafen für die Gastgeber vor 1.000 Zuschauern. Während Hamburg an die Tabellenspitze kletterte, liegt Aue weiter auf Platz drei.

Im Spitzenspiel Zweiter gegen Dritter hielten lediglich die Norddeutschen, was ihre Tabellenposition versprach. Die Sachsen kamen in der Offensive nicht zum Zuge. Lediglich mit einem Distanzschuss von Mittelfeldspieler Philipp Riese (9.) sorgte das Team von Trainer Dirk Schuster für Gefahr. Ex-Bayern-Torhüter Sven Ulreich war bei seiner Heimpremiere vor 1000 Zuschauern im Volksparkstadion aber auf dem Posten.

Die Hamburger hatten durch Narey eine weitere Riesenmöglichkeit, doch der 26-Jährige konnte Martin Männel im Auer Tor nicht überwinden (42.). Ob Zweikämpfe, Passspiel oder Ballbesitz - die Gastgeber gaben klar den Ton an und siegten in der Höhe verdient.