Erstmals Ausstellung zum Chemnitzer Umweltpreis

Zuletzt aktualisiert:

Die Projektarbeiten, die beim diesjährigen Chemnitzer Umweltpreis eingereicht wurden, werden erstmals öffentlich ausgestellt. Sie sind seit heute im eins-Haus in der Innenstadt zu sehen. Fast 670 Kinder und Jugendliche haben sich an dem Wettbewerb der Stadt beteiligt. In insgesamt 22 Projektgruppen wurde gemeinsam gemalt und gebastelt. Entstanden sind Arbeiten zu verschiedenen Umwelt-Themen, wie zum Beispiel Gemüseanbau, Bodengesundheit, das Miteinander in der Tier- und Pflanzenwelt sowie Müllentsorgung.

Die Ausstellung ist bis zum 27. Oktober geöffnet. Zum Abschluss ist eine Kinderkonferenz mit Workshops zum Thema Umwelt- und Tierschutz geplant. Geöffnet ist die Ausstellung Montag bis Freitag, zwischen 10 und 18 Uhr. Für Gruppen von mehr als 15 Personen, wird um vorherige Anmeldung per Mail gebeten. umweltamt@stadt-chwemnitz.de

Begleitend zur Umweltpreis-Ausstellung können Auszüge der Projekte auch online angeschaut werden.