Eislöwen kassieren Heimpleite

Zuletzt aktualisiert:

Im zweiten Spiel des Nord-Ost-Pokals haben die Dresdner Eislöwen am Freitagabend gegen die Rostock Piranhas eine überraschende Heimniederlage kassiert. Gegen den Oberligisten setzte es eine 2:3-Pleite. Die Dresdner kamen gut ins Spiel und gingen in der 14. Minute in Führung, doch mussten nur 15 Minuten später schon den Ausgleich hinnehmen. Nach dem erneuten Führungstreffer – schlug aber innerhalb von nur 4 Minuten gleich zwei Mal der Puck im Tor der Eislöwen ein.  

Morgen geht es für die Blau-Weißen dann in Weißwasser weiter. Spielbeginn ist um 17 Uhr.