Ehemaliges SED-Vermögen für Stadtteilzentrum in Plagwitz

Zuletzt aktualisiert:

Ein weiterer Teil des Stadtteilzentrums in der Plagwitzer Heilandskirche kann von ehemaligem SED-Vermögen finanziert werden. Der Umbau des Obergeschosses wird 934.000 Euro kosten, 724.000 Euro sollen aus den ehemaligen DDR-Mitteln zufließen, hat die Stadt mitgeteilt. Der Verwaltungsausschuss muss noch zustimmen. Die Heilandskirche wird derzeit zu einem Stadtteilzentrum umgebaut. 2024 soll alles fertig sein.