Dynamos auf Rückfahrt aus Mannheim attackiert

Zuletzt aktualisiert:

Die Mannschaft von Dynamo Dresden ist auf der Rückreise vom Auswärtsspiel in Mannheim attackiert worden. Das gab der Verein am Sonntagmittag auf seiner Website bekannt. Demnach kam es an einer Raststätte zu dem Zwischenfall. Die Spieler und Betreuer wurden von circa 30 Personen beleidigt, bedroht und kurzzeitig an der Weiterfahrt gehindert. Es handelte sich offenbar um Anhänger des 1. FC Nürnberg. Zwei Personen verschafften sich Zugang zum Mannschaftsbus der SGD. Die Schwarz-Gelben kamen dabei mit dem Schrecken davon.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Auch mit dem 1. FC Nürnberg befindet sich Dynamo nach eigenen Angaben im  Austausch, um die Tat aufzuklären.