• Lucas Röser geht künftig für den 1.FC Kaiserslautern auf Torejagd Foto: (c) Redaktion

Dynamo-Stürmer Röser verlässt die SGD

Zuletzt aktualisiert:
Autor: sport

Lucas Röser wechselt von Dynamo zum 1. FC Kaiserslautern. Beim Drittligisten unterschreibt der 25-jährige einen Dreijahres-Vertrag. Dynamo kassiert für den Angreifer eine Ablöse, da er in Dresden noch einen Vertrag bis zum kommenden Sommer besaß.

Vor zwei Jahren war Röser von der SG Sonnenhof Großaspach nach Dresden gewechselt. In 57 Pflichtspielen für die SGD erzielte er 14 Treffer und bereitete vier Tore vor. „Wir haben uns zusammengesetzt und danach gemeinsam entschieden, dass jetzt der Zeitpunkt gekommen ist, um eine Veränderung herbeizuführen. Mit der gegenwärtigen Konkurrenzsituation in unserem Kader sind wir auch im Offensivbereich für die Herausforderungen in der laufenden Saison gut aufgestellt.“, erklärte Dynamos Sportgeschäftsführer Ralf Minge zum Wechsels Rösers.  

Nach den Transfers von Alexander Jeremejeff und Luca Stor vor zwei Wochen waren seine Chancen auf Einsatzzeiten im Dynamo-Trikot weiter gesunken. Deshalb entschied sich der Stürmer für den Wechsel. „Die vergangenen zwei Jahre waren etwas Besonderes für mich, auch wenn es sportlich nicht immer wie gewünscht lief. Der Verein, die Stadt und die Menschen werden mir immer in sehr positiver Erinnerung bleiben.“, sagte Röser.