• Markus Kauczinski auf der virtuellen Pressekonferenz vor dem Geister-Heimspiel gegen den VfB Stuttgart.

Dynamo startet gegen Stuttgart in Geisterspiel-Serie

Zuletzt aktualisiert:
Autor: dpa

Trainer Markus Kauczinski sieht für Dynamo Dresden am Sonntag, Anstoß 13.30 Uhr gegen den VfB Stuttgart lediglich Außenseiterchancen. «Wir kommen vom Balkon, haben dort und im Wohnzimmer Krafttraining gemacht und sind Fahrrad gefahren. Das hat noch keiner vorher gemacht, außer er will die Tour de France fahren. Da ist Stuttgart klar im Vorteil», erklärte der 50 Jahre alte Coach des abstiegsbedrohten Fußball-Zweitligisten am Freitag auf einer Video-Pressekonferenz.

Nach einer 14-tägigen häuslichen Quarantäne aufgrund mehrfacher positiver Corona-Tests befindet sich das Schlusslicht erst seit Samstag wieder im Mannschaftstraining. Die Partie gegen den Tabellenzweiten ist die erste nach 84 Tagen. «Ich kann noch nicht mal sagen, ob wir bei 60 oder 70 Prozent sind. Wir mussten in dieser Woche erst einmal aufbauen», erklärte Kauczinski. «Neben dem Torwart, der wenig Probleme haben wird, suche ich noch fünf Spieler, die 90 Minuten durchhalten können.»