Dynamo startet am kommenden Dienstag mit dem Training

Zuletzt aktualisiert:
Autor: Sport

Am kommenden Dienstag ist bei den Dynamos das erste Training nach der Sommerpause angesetzt. Dann trainiert das Profiteam zum ersten Mal in der neuen  Walter-Fritzsch-Akademie. Aufgrund der aktuellen Corona-Beschränkungen sind bis auf weiteres grundsätzlich keine Fans und Zuschauer zugelassen.

„Wir bedauern diese Maßnahme sehr, weil uns der Kontakt zu unseren Mitgliedern und Fans auch rund um den Trainingsbetrieb unseres Profi-Teams wichtig ist. Aber auch wir müssen der durch das Coronavirus hervorgerufenen neuen Lebenswirklichkeit ins Auge schauen und entsprechende Hygienekonzepte entwickeln und dann selbstverständlich auch konsequent umsetzen“, erklärte Dynamos kaufmännischer Geschäftsführer Michael Born.

Beim Trainingsstart der Schwarz-Gelben werden nach gegenwärtigem Stand drei Torhüter und 21 Feldspieler dabei sein, darunter auch die insgesamt sieben Neuzugänge. Mit Matthäus Taferner, Luka Štor und Vasil Kusej werden auch drei Spieler mittrainieren, die zuletzt an andere Vereine ausgeliehen waren.

Bereits ab Donnerstag stehen medizinische und leistungsdiagnostische Untersuchungen im Uni-Klinikum Carl Gustav Carus auf dem Programm. Zudem wird sich die Drittliga-Mannschaft samt Trainer- und Betreuerteam noch zwei Corona-Tests unterziehen.

Im ersten Pflichtspiel empfängt Dynamo dann am zweiten September-Wochenende den Hamburger SV. Eine Woche beginnt die Spielzeit in der 3. Liga.