• Dynamo steht in Kiel unter Zugzwang, muss unbedingt gewinnen. Nur mit einem Sieg bleibt die Chance auf den Klassenerhalt realistisch.

Dynamo muss in Kiel gewinnen

Zuletzt aktualisiert:
Autor: dpa

Für Dynamo Dresden zählen im Abstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga nur noch Siege. «Jetzt wird der Autopilot eingeschaltet. Es wird nicht nachgedacht, sondern einfach gemacht», erklärte daher auch Trainer Markus Kauczinski am Mittwoch bei einer Video-Pressekonferenz.

Heute Abend um 18:30 Uhr muss das Schlusslicht bei Holstein Kiel zwingend gewinnen, um den Anschluss an den Relegationsrang zu wahren. «Wir werden unseren Weg nach vorne suchen und müssen konsequenter sein. Es gibt keine Ausreden, in diese 90 Minuten muss alles gelegt werden», sagte Kauczinski.

Er muss dabei allerdings auf die Verletzten Dzenis Burnic und Justin Löwe sowie den gesperrten Jannis Nikolaou verzichten. Godsway Donyoh und Simon Makienok sind noch fraglich.