• Dynamo-Legende Dixie Dörner ist in die Hall of Fame des Deutschen Fußballs aufgenommen worden.

Dynamo-Legende in der Hall of Fame des Deutschen Fußballs

Zuletzt aktualisiert:
Autor: Sport

Dynamo-Legende Hans-Jürgen "Dixie" Dörner ist in die Hall of Fame des Deutschen Fußballs aufgenommen worden. Das Aufsichtsratsmitglied der SGD gehört zum erlesenen Kreis deutscher Fußballlegenden. Dörner wurde gemeinsam mit Helmut Schön, Wolfgang Overath, Jürgen Klinsmann und Oliver Kahn aufgenommen.

„Ich freue mich sehr und sehe es als große Ehre an, neben all diesen fantastischen Fußballern Teil der ,Hall of Fame‘ zu werden. Für mich ist diese Auszeichnung etwas ganz  Besonderes“, sagte Hans-Jürgen Dörner nach Bekanntgabe der Entscheidung. 

28 Jurymitglieder haben uber die fünf Neuzugänge in der Hall of Fame beraten. Bei der Auswahl der Kandidaten war zu berücksichtigen, dass der Spieler herausragende Leistungen in der Nationalmannschaft sowie im nationalen und internationalen Vereinsfußball gezeigt haben muss.

Dynamos Vereinspräsident Holger Scholze: "Neben seinen enorm großen Verdiensten um unseren Verein, war ,Dixie‘ Dörner über 16 Jahre lang eine tragende Säule der DDR-Nationalmannschaft, mit der er 1976 die Goldmedaille bei den Olympischen Spielen gewann. Aufgrund seiner herausragenden Klasse als Fußballer ist die Aufnahme in die ,Hall of Fame‘ des deutschen Fußballs hochverdient. Die Entscheidung berührt mich auch persönlich sehr stark, weil ,Dixie’ Dörner durch seine elegante Spielweise, seine Technik, Übersicht und Ausstrahlung auf dem Platz das Idol meiner Kindheit ist und bleibt. Im Namen der gesamten Sportgemeinschaft gratuliere ich unserem Ehrenspielführer ,Dixie’ Dörner von ganzem Herzen zu dieser Auszeichnung.“

Dörner hat mit der DDR-Auswahl 1976 die olympische Goldmedaille gewonnen. Mit Dynamo Dresden hat Dörner je fünfmal den Meistertitel in der DDR und den FDGB-Pokal gewonnen.