Dynamo gewinnt das Spitzenspiel gegen Verl

Zuletzt aktualisiert:

Dynamo Dresden bleibt auch im siebten Spiel hintereinander ungeschlagen. Der Tabellenführer der 3. Liga bezwang am Dienstagabend den SC Verl mit 4:1 (1:0) und feierte durch die Tore von Julius Kade (43./79. Minute), Patrick Weihrauch (68.) und Ransford Königsdörffer (75.) seinen zehnten Sieg im 15. Saisonspiel. Zlatko Janjic (56./Handelfmeter) erzielte den Ausgleich.

Die Gäste aus Nordrhein-Westfalen dominierten jedoch die Partie fast eine Stunde lang und prüften Dynamo-Keeper Kevin Broll unter anderem durch Kasim Rabihic (30.) gleich mehrfach. Dresden konnte sich nur selten befreien, traf aber mit seinem ersten Torschuss der Partie durch Kades Seitfallzieher zur Führung.

Dem Ausgleich durch Janjic ging eine Fehlentscheidung von Schiedsrichter Patrick Hanslbauer voraus. Denn der vermeintliche Verursacher Weihrauch wurde vom Ball an der Hüfte statt der Hand getroffen. Motiviert vom unberechtigten Ausgleichstor drehten die Hausherren dann aber auf und feierten durch die Tore von Weihrauch, Königsdörffer und erneut Kade einen zu hoch ausgefallenen Sieg.

Audio:

Das Statement von Dynamo-Coach Markus Kauczinski zum 4:1-Sieg seiner Mannschaft gegen Verl
Doppel-Torschütze Julius Kade nach dem 4:1-Sieg gegen Verl
Torschütze Patrick Weihrauch zum Sieg im Spitzenspiel der 3. Liga
Ex-Dynamo Justin Eilers über das Spiel gegen seinen Ex-Verein