Klarer Heimsieg für Dynamo gegen Dortmund II

Zuletzt aktualisiert:

Dynamo Dresden hat mit dem vierten Saisonsieg etwas Boden in der 3. Liga gutgemacht. Dresden gewann gegen Borussia Dortmund II mit 3:0 (1:0). Kevin Ehlers (10.) brachte Dynamo vor 20 731 Zuschauern im Rudolf-Harbig-Stadion in Führung. Nach gut einer Stunde sah der Dortmunder Mario Suver die Gelb-Rote Karte (62.), wenig später sorgte Ahmet Arslan (65.) per Elfmeter für die Vorentscheidung. Claudio Kemmerknecht (89.) markierte den Endstand.

Dynamo hatte sich vor dem Spiel und dem Transferschluss kurzfristig mit den erfahrenen Rückkehrern Niklas Hauptmann und Akaki Gogia verstärkt. "Das freut uns natürlich, aber das heißt noch lange nicht, wenn sie da sind, dass sie in Topverfassung sind. Wir müssen sie jetzt auf den Level bringen und gucken, dass die Mannschaft sich findet", sagte Dresdens Trainer Markus Anfang bei "MagentaSport". Hauptmann feierte sein Comeback in der Startelf, auch der Siegtorschütze vom Sachsen-Derby Christian Joe Conteh durfte zu Beginn ran. Gogia saß zunächst auf der Bank.

Die erste gute Offensivaktion der Gastgeber hatte sofort Erfolg: Nach einer Kopfballverlängerung von Stefan Kutschke stand Ehlers am langen Pfosten und musste den Ball nur reindrücken. Danach verpasste es Dynamo, die Spielkontrolle voll zu übernehmen und nachzusetzen. Torchancen waren auf beiden Seiten Mangelware. Erst in personaller Überzahl nach dem Platzverweis der Gäste kam Dynamo vom Punkt zum 2:0. Arslan verwandelte den Handelfmeter (65.) sicher. Nun überbahm Dresden die Spielkontrolle, Kammerknecht setzte nach einer Ecke den Schlusspunkt mit dem 3:0 (mit dpa).

Audio:

Torschütze Kevin Ehlers nach dem 3:0-Erfolg gegen Dortmund II
Rückkehr Niklas Hauptmann zum Comeback im Dynamo-Trikot
Andy Gogia nach dem 3:0-Erfolg gegen Dortmund II