DSC-Volleyballerinnen verpflichten US-Libero

Zuletzt aktualisiert:

Die Dresdner Volleyballerinnen haben die Libeo-Position komplettiert. Neben Lenka Dürr wird ab der kommenden Saison Morgan Hentz die Position beim Dresdner SC bekleiden. Die 21-jährige US-Amerikanerin kommt von der Stanford University, wo sie bereits mit einem anderen DSC-Neuzugang Jenna Gray spielte und bestens befreundet ist. Hentz hat einen Einjahresvertrag erhalten. Cheftrainer Alex Waibl: "Morgan ist eine beeindruckende Spielerin und Persönlichkeit mit einer langen Liste hart erarbeiteter Erfolge. Sie ist eine herausragende Abwehrspielerin und hat die Gabe, ihre Mitspielerinnen mitzureißen. Ich bin gespannt, wie schnell sie sich an den europäischen Volleyball gewöhnen wird."

Auch Hentz freut sich auf die neue Aufgabe in Dresden: "Ich habe beim Dresdner SC unterschrieben, weil der Club durch seine Professionalität und seine Erfolgsgeschichte überzeugt. Der DSC gibt seinen Spielerinnen die Möglichkeit, sich auf einem extrem hohen Spielniveau zu messen."