Dresdner SC feiert fünften Bundesligasieg in Serie

Zuletzt aktualisiert:

Die Volleyballerinnen des Dresdner SC haben am Samstagabend in der Bundesliga den fünften Sieg in Serie eingefahren. Im Heimspiel gegen die Roten Raben Vilsbiburg setzte sich der Deutsche Meister vor 1250 Zuschauern klar mit 3:0 (25:19, 25:22, 25:21) durch. In der Tabelle bleibt der DSC auf dem zweiten Tabellenplatz.

Neben den beiden verletzten Mittelblockerinnen Layne Van Buskirk (Rücken) und Monique Strubbe (Bänderriss im Fuß) musste der Pokalfinalist auch noch kurzfristig auf den erkrankten Alexander Waibl auskommen. Für ihn übernahm Co-Trainer Bart Janssen die Betreuung an der Seitenlinie.

Die Dresdnerinnen konnten sich in den ersten beiden Sätzen vor allem mit guter Block- und Feldabwehr Vorteile verschaffen. Im dritten Abschnitt lag der Pokalfinalist schon deutlich mit 8:17 zurück. Dann aber ging ein Ruck durch die Mannschaft. Der DSC minimierte die Fehler, schlug druckvoll auf und Top-Scorerin Maja Storck (25 Punkte), die auch zur MVP gekürt wurde, fand immer wieder die Lücken in der gegnerischen Abwehr. Nach 76 Minuten verwandelte Kapitän Jennifer Janiska den zweiten Matchball zum Sieg. (mit dpa)