Dresdner Polizei ermittelt nach Raubüberfällen auf Kinder

Zuletzt aktualisiert:

Die Dresdner Polizei ermittelt nach mehreren Raubstraftaten, bei denen auch Kinder überfallen wurden. In Gorbitz sollten am Mittwochnachmittag ein Elf- und ein Zwölfjähriger Bargeld rausrücken. Der unbekannte Täter schlug einen der Jungen ins Gesicht, als dieser die Polizei rufen wollte.

Die Jungen übergaben dem Mann zwei Euro, damit ergriff er die Flucht. Das Kind wurde verletzt.

In Johannstadt sprach am Mittwochnachmittag ein Unbekannter einen 13-Jährigen an der Haltestelle Bönischplatz an und fragte nach Zigaretten. Auch hier setzte es Schläge. Der Mann entkam mit 40 Euro, die der Junge in einer Tasche hatte.