• Der neue Farbton des blauen Wunders steht. Fotos: Redaktion

    Der neue Farbton des blauen Wunders steht. Fotos: Redaktion

Der neue Farbton steht! Blaues Wunder wieder komplett frei für Fußgänger

Zuletzt aktualisiert:

Über acht Monate lang hatten es Fußgänger schwer über das Blaue Wunder zu kommen - denn zwischen Café Toscana und dem Körnerplatz war wegen der großen Baustelle einfach kein Durchkommen. Das hat sich seit heute geändert - jetzt kann wieder auf beiden Seiten der Brücke spaziert werden. Für weitere Instandsetzungsarbeiten der baufälligen Brücke ist geplant, einen mittleren zweistelliger Millionenbetrag in die Hand zu nehmen.

Das Problem: Soviel Geld hat die Stadt nicht. In Gesprächen mit dem Freistaat wird in naher Zukunft also darüber gesprochen werden, ob und wie viel Geld dazu gesteuert werden kann.
Baubürgermeister Raoul Schmidt Lamontain: „Wir können jeden Cent gut gebrauchen und werden bald in die Gespräche gehen.“

Je nachdem wie die Gespräche ausfallen werden, kann frühestens im Jahr 2022 mit Instandsetzungen angefangen werden.

Was aber schon jetzt für jedermann sichtbar ist: der zukünftige Blauton der Brücke. Dieser orientiert sich an dem Geländer des neuen Fußgängerüberweges.