Corona-Streifen in Gaststätten

Zuletzt aktualisiert:

Polizei, Stadtordnungsdienst und Zoll waren in Annaberg-Buchholz mit etwa 50 Einsatzkräften auf Corona-Streife. Sie kontrollierten in der Nacht zu Sonnabend zwei Kneipen – und straften ab.

Der Wirt eines mit sechs Gästen besetzten Lokals in der Wolkensteiner Straße konnte weder ein Hygienekonzept nachweisen, noch hatte er Kontaktdaten seiner Gäste erhoben. Er bekam zum einen deshalb eine Anzeige, zum anderen, weil in zwei Fällen Mindestabstand und Maskenpflicht nicht eingehalten wurden. Die Gaststätte wurde geschlossen.

In einem Lokal in der Adam-Ries-Straße, besetzt mit 15 Gästen, stimmte fast alles. Aber auch hier war in zwei Fällen gegen das Abstandsgebot und die Maskenpflicht verstoßen worden.