• Symbolbild: Redaktion

    Symbolbild: Redaktion

Chemnitzer Handwerkerschule soll künftig keine Tischler mehr ausbilden

Zuletzt aktualisiert:

Sachsen will die Berufsausbildung reformieren. Ein entsprechender Entwurf des Kultusministeriums sorgt derzeit unter den Chemnitzer Handwerkern für Aufregung. Demnach sollen an der Chemnitzer Handwerkerschule künftig keine Tischler mehr ausgebildet werden. Die Pläne sehen vor, die Ausbildung nach Zschopau zu verlagern. Das bestätigte uns eine Sprecherin des Kultusministeriums. Allerdings sei das momentan nur ein Arbeitsentwurf und noch kein fertiges Schulkonzept. Entschieden sei das noch nicht. Sachsen will mit der Reform unter anderem auch den ländlichen Raum stärken.