• Fotomontage: Redaktion

    Fotomontage: Redaktion

Chemnitzer FC empfängt Berliner AK

Zuletzt aktualisiert:

Der Chemnitzer FC empfängt am Nachmittag den Berliner AK. Nach den letzten beiden Niederlagen wollen die Himmelblauen wieder Punkte einfahren. Denn der CFC liegt in der Tabelle kurz vor den Abstiegsplätzen. Cheftrainer Daniel Berlinski rechnet sich gute Chancen aus, weil der Berliner AK auch nur durchwachsen in die Saison gestartet ist.

Fehlen wird Stammspieler Theo Ogbidi wegen einer Zerrung. Außerdem ist Lukas Aigner nach seiner roten Karte im letzten Spiel gesperrt. Anpfiff im Stadion an der Gellertstraße ist um 13:30 Uhr.