• Foto: Redaktion

    Foto: Redaktion

Chemnitzer FC bekommt neuen Notvorstand

Zuletzt aktualisiert:

Der Chemnitzer FC hat einen neuen Notvorstand. Wie der Club mitteilt, bestellte das Amtsgericht Chemnitz dafür Oberstaatsanwalt Siegfried Rümmler sowie die beiden CFC-Gesellschafter Romy Polster und Udo Pfeifer in das Gremium.

Die drei sollen nun eine neue Mitgliederversammlung vorbereiten, damit endlich ein Aufsichtsrat gewählt werden kann. Bei der letzten Mitgliederversammlung im August scheiterte die Wahl, weil ein von den Mitgliedern bereits gewählter Kandidat kurz vor Schluss freiwillig abgesprungen war.

Unterdessen bereitet sich die Profimannschaft auf das nächste Auswärtsspiel vor: am Samstag spielt der CFC gegen Ingolstadt. Anstoß ist um 14 Uhr.