Bosse muss Open-Air-Konzert im Wasserschloss absagen

Zuletzt aktualisiert:

Die Veranstaltungsbranche hat die Krise noch nicht überwunden. Noch immer kämpft die Kultur mit den Folgen der Corona-Pandemie. Unter anderem musste jetzt auch Axel Bosse sein Open-Air-Konzert im Wasserschloß Klaffenbach absagen. Es war für den 30. Juli geplant.

Der Veranstalter In Move begründet die Absage mit dem schleppenden Kartenvorverkauf. Man habe keine Planungssicherheit und könne die Kosten nicht decken. Das Konzert soll nächstes Jahr im Juli nachgeholt werden. Die Karten behalten ihre Gültigkeit, können aber auch zurückgegeben werden.