Autofahrer bremst Lastwagen aus - Auffahrunfall auf A72

Zuletzt aktualisiert:

Ein Überholmanöver mit anschließender starker Bremsung hat auf der A 72 zwischen Treuen und Plauen-Ost zu einem Auffahrunfall geführt. Verletzt wurde bei dem Unfall am Donnerstagabend niemand, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Allerdings entstand ein Schaden von 30.000 Euro.

Nachdem ein 46-jähriger Autofahrer einen Lastwagen überholt hatte, bremste er demnach stark. Daraufhin fuhr der 33-jährige Lkw-Fahrer mit seinem Fahrzeug auf das Auto auf. Auch die eingeleitete Gefahrenbremsung des Lastwagenfahrers habe dies nicht verhindern können, hieß es. Der Autofahrer hatte den Lkw nach Angaben der Polizei ausgebremst.

Der 46-Jährige wollte laut Polizei den Lkw schon vorher überholen. Aufgrund der Fahrbahnenge in einer Baustelle sei dies aber zunächst nicht möglich gewesen. Daher fuhr er mit dem Auto dicht auf und gab mehrmals Zeichen per Lichthupe, bevor er den Lkw überholte. Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. (dpa)