• Symbolbild Wismut Generaldirektion: dpa

    Symbolbild Wismut Generaldirektion: dpa

Alte Uranerzaufbereitungsanlage in Johanngeorgenstadt fertig saniert

Zuletzt aktualisiert:

In Johanngeorgenstadt ist ein weiteres Relikt des Bergbaus verschwunden. Am Dienstag war symbolische Übergabe des Geländes an die Stadt.

Es handelt sich um eine alte Uranerzaufbereitungsanlage. 1949 wurde sie in Betrieb genommen. Das Erz wurde damals mit LKW oder auch mit einer Grubenbahn zu dieser  Anlage transportiert. So bis Mitte der 50er Jahre wurden dort über drei Millionen Tonnen Erz verarbeitet.

Seit 2015 nun lief die Sanierung des Geländes. Fast 40.000 Kubikmeter Haldenmasse wurden abgetragen, auch eine Tiefbunkeranlage musste abgebrochen und entsorgt werden. Am Ende wurde alles begrünt.

Die Kosten teilten sich - wie bei allen Wismut-Altstandorten - Bund und Freistaat.