Allzeithoch: VW-Werk Zwickau baut 7.100 Fahrzeuge in einer Woche

Zuletzt aktualisiert:

Bei VW in Zwickau brummt es. Noch nie wurden am Standort so viele Autos produziert wie in der vergangenen Woche. Wie das Unternehmen am Freitag mitteilte, rollten vom 7. bis 11. November 7.100 Fahrzeuge vom Band. Damit wurden durchschnittlich über 1.400 Modelle am Tag gefertigt, davon rund die Hälfte ID.3, ID.4 und ID.5.

„Das ist eine sehr gute Leistung des gesamten Teams und ein einmaliger Rekord, denn vor der Transformation waren so hohe Stückzahlen technisch gar nicht möglich“, sagte Technik-Chef Robert Janssen. „Die fortwährende Arbeit an unseren Abläufen zahlt sich aus.“

Der bisherige Rekord in Zwickau stammt noch aus der Verbrennerzeit. 2015 schafften die VW-Werker mal 6.800 Stück.

Das Werk ist komplett auf Elektroautos umgerüstet, produziert werden sechs Modelle von Volkswagen, Audi und Cupra. Seit Markteinführung des batterieelektrischen ID von VW seien weltweit 500.000 dieser Fahrzeuge ausgeliefert worden - zwei Drittel davon stammten aus Zwickauer Produktion, hieß es.