• Staatsanwaltschaft Leipzig

    Foto: (c) Jan Woitas/dpa

61-Jähriger wegen versuchten Mordes angeklagt

Zuletzt aktualisiert:

Vor rund vier Monaten hat sich im Leipziger Zentrum eine Bluttat ereignet. In einem Restaurant werden zwei dort arbeitende Menschen bei einer Messerattacke schwer verletzt. Wie uns Ricardo Schulz von der Staatsanwaltschaft auf Anfrage bestätigt hat, ist nun Anklage gegen einen 61-Jährigen erhoben worden. Ihm wird versuchter Mord, schwere Körperverletzung und versuchte gefährliche Körperverletzung vorgeworfen.

Der Mann war am Tatabend bereits festgenommen worden und sitzt seit dem 2. Oktober in U-Haft. Hintergründe der Auseinandersetzung und Motiv seien dann Gegenstand der Verhandlung, so der Sprecher. Wann der Prozess am Landgericht startet, ist noch nicht bekannt.