30.000 Geistertickets weg – Dynamo-Aktion geht weiter

Zuletzt aktualisiert:
Autor: Sport

Dynamo hat innerhalb von zwei Tagen 30.000 Geistertickets für das Heimspiel gegen Darmstadt verkauft. „Diese überwältigende Unterstützung unserer Geisterticket-Aktion hat einmal mehr all unsere Erwartungen bei Weitem übertroffen.“, sagte Dynamos Interimsgeschäftsführer Enrico Kabus.

Der Verein hat sich deshalb entschlossen die Aktion fortzusetzen, um den eigenen Rekord aus dem März 2012 einzustellen. Damals wurden insgesamt 41.738 Geistertickets verkauft.  „Da wir unser selbstgestecktes Ziel nun dermaßen schnell erreicht haben und die Bereitschaft unserer Anhänger weiter ungebrochen scheint, werden wir die Aktion ausweiten und dabei unser Motto bis zum Anpfiff des DFB-Pokal-Spiels gegen Darmstadt leicht modifizieren. Ab sofort heißt es deshalb: „30.000+ Geister für Dynamo.“, so Kabus. 

Die Schwarz-Gelben wollen für das Pokalspiel gegen Darmstadt am 22. Dezember das Stadion symbolisch füllen. Mit der Aktion sollen vor allem finanzielle Verluste durch die Corona-Krise bei der SGD etwas abfedert werden.