1.400 Veilchen-Fans sehen Niederlage

Zuletzt aktualisiert:

Fußball-Zweitligist FC Erzgebirge Aue hat sich zwei Wochen vor dem Saisonstart in schwacher Form präsentiert. Die Mannschaft des neuen Trainers Aliaksei Shpileuski verlor ein Testspiel gegen den Drittligisten 1. FC Magdeburg mit 1:2 (0:2). Amara Condé in der 23. Minute und Luca Schuler (43.) trafen für den FCM. Ben Zolinski (90.) gelang kurz vor dem Spielende nur der Anschlusstreffer für die Veilchen.

Shpileuski, der auf die angeschlagenen Nicolas Kühn, Florian Ballas und Antonio Jonjic verzichten musste, sah in der ersten Hälfte eine extrem fehlerhafte Vorstellung seines Teams. Sowohl offensiv als auch defensiv lief bei den Sachsen vor 1400 Zuschauern nichts zusammen. Einzig Torhüter Martin Männel, der bei beiden Gegentreffern machtlos war, zeigte Normalform und verhinderte einen noch deutlicheren Rückstand.

Nach dem Seitenwechsel blieben die Magdeburger in ihren Aktionen klarer und gefährlicher. Atik verpasste in der 63. Minute den dritten Treffer für die Gäste. Nach mehreren Wechseln auf beiden Seiten verflachte das Spiel in der Schlussphase. Zolinski konnte in der 90. Minute nur noch auf 1:2 für Aue verkürzen.